menschliches
  Startseite
    Gedanken
    Alltägliches
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Shy
   Ehemann
   unordinary
   tattergreis
   goldbaer

http://myblog.de/menschliches

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Berg und Tal

Meistens geht es mir gut.
Manchmal geht es mir auch nicht gut.
Aber egal, ob es mir gut geht oder schlecht, ich habe immer ein offenes Ohr f?r den Kummer und die Probleme anderer, vor allem meiner Freunde. Ich versuche immer, f?r andere da zu sein und zu helfen, schlage mir N?chte um die Ohren um mir Kummer anzuh?ren und zu tr?sten, nach L?sungen zu suchen oder auch einfach nur da zu sein.
Aber wenn es mir mal nicht gut geht, ist niemand da. Das allein ist verletzend genug, dann aber noch zu h?ren "tut mir leid wenn ich dich alleine lasse, wenns dir nicht gut geht, aber ich meld mich mal wieder wenn du mal wieder nett bist", geht auch ?ber das hinaus, was ich zu ertragen bereit bin. Ist ein solcher Mensch Freund zu nennen? Er, mit dem ich n?chtelang ?ber seine Probleme diskutiert habe, dem ich immer zuh?re und f?r den ich immer versuche, da zu sein?
Aber er ist ja nicht der einzige. Es scheint aller Welt immer schlecht zu gehen und so hat niemand mal Zeit und Lust und Nerv, sich mit mir zu besch?ftigen.
Vielleicht platze ich irgendwann an aufgestautem Kummer.
21.2.06 00:48
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


shy / Website (21.2.06 21:04)
Liebe Ellen!
Ich möchte nicht, dass du an deinem aufgestauten Kummer zerplatzen musst, besonders nicht, wo ich dir wirklich immer so gern zuhören würde und ich mich immer freue, wenn du mit mir redest, du musst nur etwas sagen, dann bin ich ganz für dich da! Tut mir leid, dass ich manchmal so schwer von Begriff bin, aber wenn ich weiß, dass du etwas sagen möchtest, bin ich wirklich gern da um dir zuzuhören, du musst nur etwas sagen! Ich wäre echt gerne die Nacht über für dich wach gewesen! Ich schulde dir so viel, weil du dir immer alles anhörst was mir am Herzen liegt und du mir bei so vielem hilfst und du verlangst nie etwas von mir, du hast mir nicht einmal viel von deinen eigenen Probleme erzählt, obwohl ich dir wie gesagt, sehr gerne zuhören würde, auch wenn ich dir wahrscheinlich sowieso nicht helfen könnte, weil ich nicht besonders fähig bin, aber da wäre ich bestimmt, nicht nur so lange es dir gut geht.
Ich wünsche dir noch einen schönen und angenehmen Abend, liebe Ellen!

Alles Liebe und ganz herzliche Grüße
shy

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung